MGV 2023: Mit einem starken Fundament ins nächste Jahr

Mitgliederversammlung mal anders: Am vergangenen Samstag konnten wir das sommerliche Wetter ausnutzen und unsere diesjährige Hauptversammlung der Handballabteilung nach draußen verlegen. Neben einigen Wiederwahlen (1./2. Vorsitzender, Geschäftsführerin, Kassiererin, Sportlicher Leiter und Jugendwart) stand auch ein Abschied auf dem Programm. Melanie Bruland, die für einige Jahre die Position der Protokollführerin eingenommen und weitere Aufgaben übernommen hatte, gönnt sich nun eine Auszeit. Für sie fand sich direkt im Anschluss an die Versammlung eine Nachfolge: Carsten Platz wird ihre Position im Vorstand übernehmen.

Spannend für die Mitglieder, die sich auf den Weg zur St. Martin gemacht hatten, waren vor allem die Berichte aus der Jugend und dem Seniorenbereich. Sehr stark aufgestellt wird unsere Jugend in die nächste Saison starten: Mit insgesamt 148 Mitgliedern und 21 Trainerinnen/Trainern können wir alle Jugendmannschaften, bis auf die weibliche und männliche B-Jugend, für den Spielbetrieb melden. Jugendwart Carsten Steiling betonte in seinem Bericht, dass die SG-Handballabteilung natürlich im engen Kontakt mit anderen Vereine stünde, sie aber nicht in erster Linie auf Leistungsorientierung aus sei. Sie fokussiere eher die Möglichkeit, dass Kinder und Jugendliche, die Handball spielen möchten, dies auch in Sendenhorst tun können. Sollte es talentierte Spielerinnen und Spieler geben, bemühe sich der SG-Handball aber auch, dass genau diese Talente in umliegenden Vereinen gefördert werden.

Einen kleinen Rückblick konnte Carsten Steiling uns auch geben: In der Saison 2022/23 hatte nach einer kurzen Pause (aufgrund der Corona-Pandemie) endlich wieder das Pfingstcamp stattgefunden. Darüber hinaus waren einige Mitglieder beim Arbeitseinsatz am Beachplatz fleißig und beim Juxturnier der A- und B-Jugend sportlich unterwegs. Zudem konnten die Jugendlichen wieder einmal zu einem Bundesligaspiel des ASV Hamm fahren. Ein Highlight in 2022 war außerdem die Übergabe der Trainingsshirts an alle Kinder, Jugendlichen und Jugendtrainerinnen/-trainer, die von verschiedenen Firmen und Personen gesponsert wurden. Besonders hervorzuheben ist hierbei Herwarth Korf, der im vergangenen Dezember mit 91 Jahren leider verstorben ist.

Neben einigen Aktionen fokussiert unsere Handballabteilung in der nächsten Saison besonders die Aus- und Fortbildung unserer Jugendtrainerinnen/-trainer, beispielsweise durch den Erwerb des Jugendtrainerscheins oder der C-Lizenz.

Im Seniorenbereich ist wohl die wichtigste Information, die uns 1. Vorsitzender Mats Wolke überbringen konnte, dass wir für die Saison 2023/24 wieder eine 1. Damenmannschaft – nach einem Jahr Abstinenz – stellen können. Die Mannschaft, die seit April von Kay Hiller und Torsten Runne trainiert wird, besteht sowohl aus ehemaligen A-Jugendlichen als auch aus zurückgekehrten Spielerinnen und ist daher sehr gut aufgestellt für das nächste Saison. Einzig und allein die Torhüterinnen-Position bereitet der Mannschaft derzeit noch Sorgen. Sie hofft, dass sich noch etwas Passendes in der nächsten Zeit ergibt.

Die 1. Herrenmannschaft werden insgesamt vier Spieler verlassen: Moritz Schittek, Moritz Schertel, Lucca Antoni und Martin Kleikamp stehen Trainer Uwe Landau in der nächsten Spielzeit nicht mehr zur Verfügung. Dafür kann die Mannschaft bereits jetzt einen Neuzugang vermelden: Marlon Klitz von Münster 08 wird die Jungs tatkräftig unterstützen. Ziel für die derzeit noch laufende Saison ist, nach dem letzten Spiel mindestens auf Platz 5 zu stehen.

Mit dem letzten Tabellenplatz musste leider die 2. Herrenmannschaft ihre Saison beenden und dadurch in die 2. Kreisklasse absteigen. Für die nächste Saison soll die männliche A-Jugend in die Mannschaft von Trainer Uwe Gebauer eingebunden werden, um den Zusammenhalt zwischen Senioren und Jugend zu fördern.

Ein großes Dankeschön richtete der Vorstand an alle Helferinnen/Helfer bzw. Unterstützerinnen/Unterstützer, die der Abteilung im vergangenen Jahr engagiert unter die Arme gegriffen hatten. Besonders hervorzuheben war hierbei das Kioskteam rund um Agnes Pottek und Willi Wöstmann, der sich regelmäßig um die Pflege des Beachplatzes kümmert.

Der Vereinsvorstand der SG Sendenhorst war bei unserer MGV ebenfalls vertreten: Karl-Heinz Sandknop betonte seine Freude über die starke Aufstellung in der Jugend und dem wiedererstarkten Damenbereich. Er schaue positiv in die Zukunft der Handballabteilung.

 

Bevor es sich am Samstag um die Mitgliederversammlung drehte, hatten wir unsere Sporthalle fit für den Sommer gemacht. Dieses Bild zeigt nur einen Teil der Aufgaben, die anstanden. Wir bedanken uns bei allen fleißigen Helferinnen/Helfern, die es geschafft haben, dass die St. Martin Halle und der Beachplatz nun wieder „blitzeblank“ sind.

Die neusten Meldungen

Die nächsten Termine

1. Herren gg. Hörstel

02.03.2024

· 19:15 Uhr

St. Martin Halle

1. Damen gg. Greven

02.03.2024

· 17:15 Uhr

St. Martin Halle

1. Herren gg. Warendorf

20.04.2024

· 19:15 Uhr

St. Martin Halle