Ein Trainerlehrgang mit einer DHB Nationaltrainerin

Quelle: privat

Bildquelle: privat

Es ist nicht sehr oft der Fall, dass eine Nationaltrainerin bei uns in Sendenhorst zu Gast ist. Deswegen freute es uns umso mehr, dass sich Dr. Zuzana Porvaznikova als DHB-Nationaltrainerin der weiblichen U16-Mannschaft auf den Weg in die St. Martin Halle gemacht hat. Die A-Lizenz-Inhaberin kam für einen Trainerlehrgang zu uns, an dem 18 Jugendtrainerinnen und Jugendtrainer der SG-Handballabteilung (von Bambinies bis A-Jugend) teilnahmen.

Geplant hatte Dr. Porvaznikova ein Grundlagentraining für Kinder/Jugendliche im Alter von 8-14 Jahren. Daher wurden im Vorfeld auch die weibliche D-Jugend und die männliche D-/C-Jugend mit insgesamt 25 Kindern und Jugendlichen eingeladen. Vor dem Hintergrund, dass Zuzana nicht nur als Handballtrainerin sondern auch als Lehrerin für Sportwissenschaften und Pädagogik am Goethe Gymnasium in Dortmund tätig ist, konnten sich die Teilnehmenden auf einen Mix aus Theorie und Praxis freuen.

Eine Stunde lang referierte Dr. Porvaznikova am Anfang des Trainingstages zu den aktuellen Grundlagen in der Ausbildung von Kindern und Jugendlichen. Mit ihrem Vortrag beantwortete sie folgende Fragen: Wo sind die Schwerpunkte zu setzen? Wie wichtig ist Beweglichkeit und Koordination? Darüber hinaus gab sie Inhalte der DHB Rahmentrainingskonzeption detailliert und verständlich an die Jugendtrainerinnen und Jugendtrainer weiter.

Nach der aufschlussreichen Theorie-Einheit stieg sie mit den Mustermannschaften in die Praxis ein. Zunächst stand auf dem Trainingsplan: Intensives Aufwärmen mit Mobilisieren, Aktivieren, Potenzieren und Spezifizieren – das MAPS Programm, bei dem die Kinder zeigen konnten, was sie schon alles gelernt haben. Nach dem Aufwärmen wurde den Trainerinnen und Trainern gezeigt, welche Möglichkeiten es gibt, die in der Theorie erklärten Grundlagen interessant und abwechslungsreich ins Training einzubauen.

Unser Fazit für den Trainingstag mit Zuzana: Nach insgesamt 3 Stunden Handball in Theorie und Praxis waren alle Teilnehmenden begeistert von den neuen Impulsen und Einblicken in die aktuellen Trainingsmethoden. Nun heißt es für sie, genau diese neuen Erfahrungen und Informationen in den wöchentlichen Trainings mit unserem Handballnachwuchs in die Tat umzusetzen.

Quelle: privat
Quelle: privat

Coach:
Dr. Zuzana Porvaznikova
108 Länderspiele für die Slowakai
DHB Nationaltrainerin weibliche U16
A-Lizenzinhaberin
Lehrstab HVW – Stützpunkt Dortmund
Lehrerin für Sportwissenschaften und Pädagogik am Goethe Gymnasium in Dortmund

Die neusten Meldungen

Die nächsten Termine

1. Herren gg. Hörstel

02.03.2024

· 19:15 Uhr

St. Martin Halle

1. Damen gg. Greven

02.03.2024

· 17:15 Uhr

St. Martin Halle

1. Herren gg. Warendorf

20.04.2024

· 19:15 Uhr

St. Martin Halle